Der Berliner Dom

Berliner Dom

Zum ersten Dom in Berlin erhöhte der damalige Papst Paul II. im 15. Jh. eine Kapelle im kurfürstlichen Schloss. Mit diversen Verlegungen und Umbauten wandelte sich der Baustil vom gotischen Backsteinbau über Barock bis zum Klassizismus des 19. Jhs. durch den Baumeister Karl Friedrich Schinkel – aus heutiger Sicht ein Superstar der Architekturgeschichte. Nach der Reichsgründung erschien der Schinkelsche Kirchenbau zu bescheiden und wurde – heute undenkbar – abgerissen. Ein Sakrileg! Ein Architekturprofessor aus Charlottenburg legte die Pläne für den Neubau vor. Et voilá – der neue Dom von 1905: eine eklektizistische Erinnerung an deutschen Barock und italienische Hochrenaissance.

 

Mehr zum Berliner Dom erfahren Sie hier:

  • König, Kaiser, Kanzlerin - eine Stadtführung von Preußens glorreichem Aufstieg bis zum Untergang des Deutschen Reiches
  • Berlin per Fahrrad - eine Reise auf zwei Rädern zu den Highlights in Berlin und Umgebung
  • Frühling in Berlin - ein verlängertes Wochenende in der Blütenpracht der Schlösser, Parks und Gärten in Berlin und Potsdam
  • Shopping! Berlin! - nicht ohne Streifzüge zu den Sehenswürdigkeiten der prächtig illuminierten Stadt